Sonntag, 15. März 2015

[geSUBsumpft] ► Versuch 's mal mit Spontanität



Es war einmal ein Frosch, der anfang Februar auszog, um sich anlässlich des ersten Gehaltsschecks ein Belohnungsbuch zu kaufen...


Aber dieses Mal bade ich wirklich nahezu in Unschuld! Ich wollte meinen Buchkauf planen. Ich wollte mir schon daheim überlegen, welches eine wunderhübsche Hardcover ich am Ende des Abends mit unter die Bettdecke nehmen würde. Ich habe kein Buchkaufproblem.

"Sei doch einfach spontan!"

Wozu braucht man Feinde beim SuB-Abbau, wenn man solche Bücherfreunde hat?! Zugegeben, wer nimmt schon Ratschläge von jemandem an, der seinen SuB als "Bei 200 habe ich aufgehört zu zählen" beschreibt... Also ja, vielleicht wusste ein kleiner Teil von mir schon vorher, dass das Ganze eine selten dämliche Strategie war . Aber es klang so verlockend! Einfach in den Buchladen rein hüpfen, stöbern und dann das eine Buch mit nach Hause nehmen! ... Es darf gelacht werden.


Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass die ganze Aktion recht vielversprechend angefangen hat. "Eleanor und Park" möchte ich schon soo lange haben und als ich morgens während dem Frühstück eine ganz und gar fantastische Rezi zur deutschen Ausgabe gelesen habe, war klar, dass das Schätzchen im Körbchen landen würde. Darauf freue ich mich auch schon sehr. Hat irgendjemand diesem Buch weniger als fünf Sterne gegeben?! "Das Rosie-Projekte" war dann allerdings der Anfang vom Ende. Ich konnte einfach nicht anders! Wie auch, wo doch überall froschhohe Stapel davon standen? Ein Ding der Unmöglichkeit, daran vorbei zur Kasse zu kommen!

Auch "Eines Morgens in Paris" war eine strategische Meisterleistung, was die Platzierung angeht und vom Cover will ich gar nicht erst anfangen. Das hat man ja schneller in der Hand, als dass der gesunde Froschverstand sich einschalten könnte! Ich liebe solche Scherenschnitt-Bilder und die Rückseite hat nicht nur meiner Selbstbeherrschung mit Stichworten wie "Bücher", "Bäckerei" und "Paris" endgültig den Rest gegeben, sondern mich auch erfolgreich in die "Darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an"-Sphäre katapultiert. Das Ende vom Lied? Mit "Die Achse meiner Welt" (Büchertische in Greifweite der Kassen-Warteschlange sollten abgeschafft werden!) hatte mich Brösels Rezi angefixt und "Geheimnisvolle Berühung" war schicksalshafterweise gerade der nächste Band, der mir in der Gestaltwandler-Reihe noch gefehlt hat. Mängelexemplaren kann ich doch kaum widerstehen...

Lange Rede, kurzer Quak:
Erfolgreich ein Buch kaufen? Fail!
Unerfolgreich glüüü~üüücklich sein? Victory !!!



Kommentare:

  1. Super süßer und witziger Post. :D
    So ungefähr geht es mir auch immer mit Buchkäufen und in Buchhandlungen...ganz besonders, wenn dort auch noch Mängelexemplare rumsthen... *sabber*
    Aber da hast du dir echt ein paar wirklich schöne Bücher angelacht. Eleanor & Park habe ich geliebt. 5 Sterne mit Auszeichnung. .)

    Liebe Grüße
    Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :)

      Mängelexemplare sind wirklich böse. In den meisten Buchhandlungen hier stehen "glücklicherweise" nicht immer welche. Aber man hat ja so seine Anlaufstellen *hust* Und hey, gespart ist gespart *g*
      Noch eine 5-Sterne-Geberin! Hach, ich freue mich auf das Buch <3 Ich werde es vielleicht heute bei der Büchertreff-Lesenacht lesen, mal schauen.

      Liebe Grüße,
      Kermit

      Löschen
  2. Mängelexemplaren kann ich leider auch nicht widerstehen *seufz* Aber immerhin hast du gute Bücher ausgewählt - es könnte also schlimmer sein ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwie muss man sich das ja schön reden *gg* Früher war es aber wirklich schlimmer. Da habe ich so ziemlich alles eingepackt, was einen ME-Stempel hatte und das meiste davon dann wieder verkauft... Heute versuche ich zumindest, mich auf Bücher zu beschränken, dir mir auch wirklich gefallen könnten ;-)

      Löschen
    2. Ich habe eine Zeit lang auch alles Mögliche und Unmögliche gekauft - es könnte ja interessant sein. Das meiste habe ich dann auch aussortiert und versuche nun, etwas gezielter zu kaufen :)
      Bzw. ich hab sowieso ein "eigentliches" Buchkaufverbot xD

      Löschen
    3. Jaja, EIGENTLICH wollte ich auch bis 28ten März buchkauffrei sein. Dazu gibt es die Tage noch einen Post O=)
      Wenn das Kaufen nur nicht so unheimlich viel Spaß machen würde... Da haben es z.B. Briefmarken-Sammler wirklich leichter. Würde ich so viele Bücher auf so wenig Raum bekommen, dann hätte ich ein echtes Problem xD
      Inzwischen klappt es ganz gut mit dem gezielten Kaufen. Ich habe aber festgestellt, dass es da draußen genügend Bücher gibt, damit der SuB auch bei "Ich kaufe nur was ich mag" nicht kleiner wird *hust*

      Löschen
    4. Oh ja, das Wort "eigentlich"... *hust* Bei mir kommt noch Schatzi hinzu, der mir regelmässig den SUB-Abbau vermiest. "Ich hab dir ein Buch gekauft!" xD
      Das mit dem Platz kennen aber auch Briefmarkensammler ;) Ich sammle ja auch Postkarten und diese Sammlung nimmt unterdessen zwei ganze Regale meines Bücherregals ein. Da muss ich irgendwann auch eine Lösung für finden :/
      Ich weiss auch nicht, wieso die Verlage es uns so schwer machen. Ständig bringen sie neue interessante Bücher auf den Markt. Was fällt denen eigentlich ein?! ;)

      Löschen